Vorträge

Seit vielen Jahren bin ich als Dozent an der Münchner Volkshochschule (MVHS) tätig und halte auch andernorts Vorträge zum Thema Blechblasinstrumente des Orchesters.

Sollten auch Sie daran interessiert sein, senden Sie mir bitte eine Nachricht über das Kontaktformular.

 

Die Blechbläser im Orchester

Dauer: ca. 2 Stunden

Zielgruppe: interessierte Laien, Musikvereine, Blaskapellen - keine Vorkenntnisse nötig

 

Dieser Vortrag gibt einen umfassenden Einblick rund um das Thema Blechbläser und Blechblasinstrumente. Neben der Kulturgeschichte von Trompete, Horn, Posaune und Tuba eröffnen sich tief gehende Einsichten in das Berufsbild und den Alltag eines Orchestermusikers. 

 

Inhalt:

  • Geschichte der Blechblasinstrumente
  • Die Naturtonreihe
  • Ventiltechnik
  • Mundstücke, Dämpfer, Stopftechnik beim Horn
  • Besonderheiten der unterschiedlichen Blechblasinstrumente
  • Aufgaben und besondere Herausforderungen der Blechgruppen im Orchester
  • Das Leben als Orchestermusiker (Studium, Probespiele, Proben, Tourneen, Konzertbetrieb, das Spielen in der Gruppe, usw.)

Der Vortrag beinhaltet Tonbeispiele - gespielt auf Alphorn, Naturhorn und Doppelhorn.

 

Das Sori-Do-Prinzip

Einblicke in ein neuartiges Unterrichtskonzept

Dauer: ca. 60 Minuten

Zielgruppe: Instrumentallehrer aus dem Laien- und Profibereich

 

Kampfsport und Musik, zwei vermeintlich sehr unterschiedliche Bereiche werden im Sori-Do-Prinzip von Ulrich Haider, dem stellvertretenden Solohornisten der Münchner Philharmoniker zusammen geführt. 

Seit 2003 ist er aktiver Taekwondoin. Im Sori-Do übertrug er die Unterrichts- und Prüfungspraxis dieser Kampfkunst auf die Musik, weil ihn die Effektivität und Nachhaltigkeit beeindruckte. Gerade im klassischen Musikbereich ist seiner Meinung nach ein Umdenken nötig, da häufig Druck und Angst empfunden wird und dadurch Spielfreude und musikalisches Potential verloren geht. 

Im Gegensatz zu den meisten musikalischen Unterrichtswegen wird im Kampfsport auf Erkenntnis durch Erfahrung gesetzt, nicht auf einen rationalen Zugang durch Erklärungen. Auch im Umgang mit Fehlern sind deutliche Unterschiede zu erkennen. 

 

Inhalte:

 

  • Aufbau eines Trainings im Taekwondo und Erklärungen zum Prüfungssystem
  • Vergleich der Unterrichtswege in Musik und Kampfsport
  • Wie lässt sich das Kampfsportprinzip auf die Musik übertragen?
  • Sori-Do in der Praxis
  • Fehlerdenken 
  • Auswirkungen einer Änderung des Prüfungssystems in der Musik (Wettbewerbe, Aufnahmeprüfungen und Abschlussprüfungen)
  • Sinn und Unsinn der derzeitigen Probespielpraxis und Möglichkeiten zur Verbesserung